Verteilergehäuse IP65

In einem sogenannten Verteilerkasten (Haupt-/Unterverteilungen) werden bei der Elektroinstallation die notwendigen Leitungsschutzschalter (LS-Schalter), Stromstoßschalter, Fehlerstromschutzschalter, Klingeltransformatoren, Relais und ähnliche Geräte montiert. Im Optimalfall ist das Verteilerfeld bereits mit Hutschienen bestückt auf dem die elektrischen Einbaugeräte einfach montiert werden können. Bei Mehrfamilienhäusern ist die Montage mehrerer Verteilerkästen erforderlich.

Entsprechend der Anforderungen des VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik) muss die Unterverteilung mindestens 2-reihig installiert werden. Die Verteilerkasten werden hierbei über die Stromkreisverteiler-Hauptzuleitung mit dem Zählerschrank verbunden. Die vom Stromkreisverteiler ausgehenden Leitungen (Stromkreise) werden direkt zu den speziell dafür vorgesehenen Verbrauchern der Elektroinstallation geführt.

Die in den Sicherungskästen eingebauten Leitungsschutzschalter ( LS-Schalter, Automat, Sicherung) bewahren insbesondere die elektrischen Leitungen vor zu starker Erwärmung und Kurzschluss.


Mitglied im Händlerbund